Beiträge getaggt mit Social Media

Lehrlingskampagne über Facebook

Üblicherweise versuche ich in diesem Blog nichts Berufliches zu schreiben, aber heute mache ich eine kleine Ausnahme. Weniger, weil die Kampagne nicht übel gelaufen ist, sondern weil ich die Idee dahinter für eine coole Sache halte: Mitarbeiter, konkret Lehrlinge, werden eingebunden, um für das Unternehmen zu werben und die Vielfalt der angebotenen Lehrberufe zu zeigen […]

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Der Shitstorm im Wasserglas

Noch ehe unser lieber Herr Bundeskanzler am 26. Oktober 2011, dem österreichischen Nationalfeiertag, seine funkelnagelneue Facebook-Seite launchte, hagelte es Kritik von allen Seiten. Berechtigt? Nicht wirklich. Aber der Reihe nach … Natürlich gibt es auch angebrachte Kritik. Der Auftritt wirkt, anders als funktionierende, respektive vom gemeinen Volk akzeptierte wie jener des Barack Obama, eher wie […]

, , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Was Social Media nicht kann

Gestern wurden wir eindrucksvoll Zeuge, wie man via Social Media Channels voll auf die Nase fallen kann. Die Tiroler ÖVP veröffentlichte, meines Wissens gestern Vormittag, ein Video, das zu Beginn den Tagesablauf einer „starken Tirolerin“ zeigt (staubsaugen, im Job voll „einehackeln“, Kinder versorgen, den Mann verhätscheln, Sport machen, zu Liebesdiensten bereit stehen, usw.). Anschließend, so […]

, , , , ,

3 Kommentare

Anonymität vs. Online-Reputation

Als ich zu Beginn des Jahres 2009 einen Twitter-Account eröffnete, konnte ich mir relativ sicher sein, dass niemand mir persönlich Bekannter meine Updates liest; welche zu Beginn ohnedies etwas verhalten anmuteten. In etwa zeitgleich legte ich mein Facebook-Profil an, dass – im Gegensatz zu Twitter – mir fortan zur Vernetzung mit persönlich bekannten Personen dienen […]

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

DIGIDAY 09 Vienna

Digitalks lud heute ins Wiener Museumsquartier zum DIGIDAY 09 – einer Veranstaltung, die sich an Social Web und Web 2.0 Einsteiger richtet; im Anwendungsbereich wohlgemerkt. Die missionarischen Ziele des Veranstalters haben durchaus Berechtigung, ein virtuoser Umgang mit dem Internet ist in diesen Tagen Voraussetzung für Karriere und Erfolg, die Online-Reputation einer Privatperson oder eines Unternehmens […]

, , , , , , ,

2 Kommentare