„Iphone vs. Android“ oder „Die linke und die rechte Hand des Steiners“

Iphone vs. Android

Iphone vs. Android

Schluss mit Spott und Hohn durch Iphone-verweigernde und -belächelnde, respektive Apple-hassende Kollegen, die Android am Smartphone laufen haben. Schluss mit blöden Sprüchen wie: „Wenn Du Dir eine geflashte Seite anschauen willst kannst ja bei mir im Büro vorbei kommen“. Denn ich hab nun beide: Ein 4er Iphone (linkes Bild, fotografiert mit einem Samsung Galaxy S) und ein Samsung Galaxy S, das mit Android läuft (rechtes Bild, fotografiert mit einem Iphone).

Völlig unsachlich und vorurteilsbehaftet habe ich mir, nach einer knappen Woche Nutzung des Samsung Galaxy S, Gedanken über Unterschiede gemacht: Das Iphone liegt deutlich angenehmer in der Hand als der Plastik-Klon von Samsung. Am Betriebssystem wird schnell deutlich, dass Apple mit mehr Liebe zum Detail arbeitet. Die Oberfläche des Androiden wirkt schwerfälliger, unbeholfener. Ich kann allerdings nicht im Detail erklären, warum. Es ist einfach das „Feeling“.

Unsachlich ist mein Urteil auch deshalb, weil ich Android noch nicht ansatzweise durchschaut habe, einige Features scheint das Teil dem iOS voraus zu haben – nebst der Möglichkeit, einen Flashplayer zu installieren. So kann man sein Adressbuch nicht nur mit Exchange und Gmail abgleichen, sondern auch mit Facebook und Twitter. Was ich, gegen jede Vernunft, auch tat, und kurz zählte Barack Obama, den ich auf Twitter verfolge, zu meinen Telefonkontakten.

Ein wenig schrullig wirkt die deutsche Android-Übersetzung: Hat man zwei oder mehrere Kontakte aufgrund der vielen Synchronisationsmöglichkeiten als Dublette im Verzeichnis, so kann einer dem anderen „beitreten“. Nach kurzer kindlicher Freude ob dieser Bezeichnung für die Dublettenzusammenführung hielt ich doch inne und unterliess weitere Beitretungen: Dies Feature könnte für die Zusammenfindung von Twitter/Gmail/Exchange/Facebook-Accounts zwecks „verbesserter Personensuche“ der Googleschen Datenkrake fungieren, zumindest nach erneuter Synchronisation mit Gmail.

Was solls, ich hab ja auch keinen Schimmer was Apple so mit meinen Daten macht. Ein echtes Ärgernis allerdings ist, dass die Apps für Android immer noch deutlich weniger können als Ihre Geschwister fürs Iphone; so hat etwa die Facebook-App keine Gruppenfunktion, die Foursquare-App für Android kann keine Venues anlegen – um nur einige Beispiele zu nennen. Die Iphone App ist halt immer noch das Prestigeprojekt von Anbietern bzw. Unternehmen, der Rest wird stiefmüttlerlich behandelt. Obschon die Verteilung an Smartphone-Betriebssystemen bereits von Android angeführt wird.

, , , ,

  1. #1 von Ivy am 21. Februar 2011 - 0:29

    Sehr netter Vergleich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: