Hr. Steiner @Digitalks #11

Schon länger nach Netzwerken für begeisterte Nutzer von sozialen Medien sowie für Freunde der virtuosen Internetzbespielung im Allgemeinen suchend habe ich mich heute auf mein erstes Meeting bei Digitalks begeben. Um Mobile Applications drehte sich alles bei dieser 11. Ausgabe digitaler Stadtgespräch. Analoge Stadtgespräche eigentlich, über digitale Themen.

Also begab ich mich gegen abend hin vom Wienerberg zum Museumsquartier, per Bus und U-Bahn selbstverständlich, man will ja nicht unnötig dem CO2-Haushalt zur Last fallen. Um 18:45 Uhr eingetroffen fand ich den Saal nicht gleich – meine Schuld, ich hab einfach keinen Orientierungssinn.

Des Nachmittags freute ich mich bereits ob der willkommenen Abwechslung vom Büroalltag, jene Bürotage, die das Attribut „furchtbar“ verdienen, häufen sich in den letzen Tagen zu einer beängstigenden Anzahl; aber das ist eine andere, zum Teil von IBM verschuldete Geschichte.

Verdammt, verzettelt … wo war ich?
Ach ja, ich freute mich, und die Vorfreude wurde voll und ganz erfüllt:

Nette Menschen kennengelernt, neue Apps fürs Iphone entdeckt, gelernt, dass auch einfache Nokia-Geräte twittern können, von meinem Sitznachbarn @RobertHarm dankenswerterweise den Tipp erhalten, dass Twitterfall zur Verfolgung des Veranstaltungshashtags die bessere Software ist als Echofon. Und gelernt haben all jene, die des finnischen nicht mächtig sind, dass Ovi das finnische Wort für Tor ist. Respekt sei an dieser Stelle auch den Vortragenden @hoeflehner und @Luca gezollt – letzerer ist gar kurzfristig für einen erkrankten Präsentator eingesprungen.

Leider weiss ich nicht mehr, wie der Reiseguide hiess, eine Iphone-Applikation, und die Barcode-Scan-Applikation Barcoo scheint aus dem AppStore verschwunden … oder war das doch eine OVI-App von Nokia? Ich fand nur völlig zurecht miserabel bewertete Barcode-Apps im Store von Apple … vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen …?

Wie ich auch den Link zum Tethering fürs Iphone 3G vergessen habe: Netterweise haben mir, post- bzw. gezwitscherwendend, die mutigen Twitterianer @Martin_P, @Neo_II und @mahlo den entsprechenden Verweis übermittelt – mein ehrlicher Dank sei Euch sicher; auch wenn ichs mir noch nicht auszuprobieren getraute … schon des öfteren entledigte sich mein Iphone der Telefonierfunktion bei solchen Aktionen … . Wie nun die Video-Kamera fürs Iphone 3G (nicht 3GS) funktioniert, werde ich mir auch noch ergoogeln; gehen dürfte es scheinbar, auch ohne Jailbreak.

Etwas Kritik am Event muss aber dennoch sein:
Erstens. Eigentlich nur ein Tipp: Eine Alternative aus der Konserve ist manchmal ratsam – für den Fall dass bei der Präsentation mal die Verbindung zum Handtelefon ausfällt. Wurde zwar cool überspielt, kann aber schon mal ins Auge gehen. Zweitens. Ein bisschen mehr Input zur kommerziellen Nutzung hätte ich mir, aus beruflichen Gründen, gewunschen.

Beispielsweise war in der Veranstaltungsankündigung von Vooch die Rede, einer Applikation, die Gutscheine von Vooch-Partnern in der Nähe – also über Geolokation – anzeigt; das weiss ich zufällig, da ich den Geschäftsführer der Firma schon mal zu einem Gespräch im Büro hatte. Leider ist dies zur Zeit noch irrelevant für unser Klientel, was sich aber schnell ändern kann.

Ich denke, ich war auch nicht der einzige Teilnehmer, der aus der Marketing-Ecke kommt. Vielleicht ein Vorschlag für weitere Digtalks-Meetings: Kommerzielle Nutzung sozialer Medien. Oder so ähnlich …

A propos Kritik, a propos Tethering:
Nach meiner übers Mikro gestellten Frage, ob es denn für das Iphone 3G nun endlich auch mal die Möglichkeit gäbe, dass mein Laptop übers Handy ins Internet darf und ich nicht doppelt, also auch für meine Laptop-Datenkarte, bezahlen muss, kam einige Reihen hinter mir folgender Zwischenruf: „Für T-Mobile-Kunden ist Tethering kostenlos!“ – „Schleichwerbung“, meinten einige andere. „Sch… T-Mobile“, dachte ich mir, und ärgere mich, da ich diese Zeilen schreibe, noch immer, es nicht lauthals herausgebrüllt zu haben. Ich bin T-Mobile Kunde! Und T-Mobile weiss, dass ich ein Iphone habe, habs ja schliesslich teuer bezahlt. T-Mobile weiss auch, dass ich eine Datenkarte habe, steht ja auf einer Rechnung mit dem anderen Kram. Warum kommt niemand bei T-Mobile auf die Idee, mir das mitzuteilen? Die besimsen mich ja auch mit sinnfreien Inhalten wie: „Nutzen Sie jetzt 1 Monat gratis und ohne jede Verpflichgung ‚Wisepilot‘, das Navi für Ihr Handy!

Verzeihung. Sagte ich, ich bin T-Mobile-Kunde? Das sollte heissen:
„Ich bin in Kürze ehemaliger T-Mobile-Kunde!“

Dies soll aber meine Freude ob meiner gelungenen Digitalks-Premiere nicht trüben, ich jedenfalls freue mich schon auf den Digiday am 17. November! Vielleicht sogar mit WLAN … :-)

… wobei ich aber anschliessend prompt „aufs Land“ fahren muss, um mich auf den Ruppersthaler Wandertag am 18. November vorzubereiten, bei dem ich aufgrund meiner Mitveranstalterschaft sehr analog und schweisstreibend im Arbeitseinsatz bin!

, , ,

  1. #1 von Meral / Digitalks am 1. Oktober 2009 - 6:24

    Danke sehr für die Premiere und für den Nachbericht, alle Links kommen auf digitalks.at und bei den jeweiligen Vortragenden auch nochmal zusammen. Die Tipps nehmen wir zu herzen und arbeiten schon an anderen Formaten auch, aber Digitalks ist nur für EinsteigerInnen gedacht und soll einen ersten Einstieg erleichtern ohne auf Marketing / Werbung oder kommerzielle Aspekte einzugehen.

  2. #2 von Peter am 1. Oktober 2009 - 7:21

    Hallo Johannes,

    Danke für den Bericht und die guten Hinweise fürs nächste Mal.

    Nachdem bei Digitalks die Beispiele live demonstriert werden sollten, hatten wir keine Folien vorbereitet. Das Risiko war uns bewusst und wir werden es beim nächsten Mal auch etwas anders machen und nicht so oft hin und her schalten. Dann reduziert sich die Fehlerquote und das ganze wird hoffentlich flüssiger.

    Mit so vielen verschieden Geräten abwechseltn, habe habe ich auch das erste (und letzte) mal präsentiert. Wir dachten der Vergleich wäre ganz nett.

    Die Reiseapp war tripwolf. ShopSavvy und Barcoo sind meines Wissens gerade dabei Versionen fürs iPhone zu entwickeln, da dies erst ab Version 3.1 vernünftig möglich ist.

    Vooch hatte ich auf meiner Liste, habe es aber aus Zeitgründen außen vor gelassen.

    LG,
    Peter

  3. #3 von Johannes Steiner am 1. Oktober 2009 - 12:35

    @Meral: Ich war eh sehr zufrieden mit der Veranstaltung und werde auch künftige einplanen; sehe mich ja grundsätzlich als Einsteiger und bin sehr froh, dass es diese Reihe gibt. Für den Marketing- bzw. Werbebereich (Anlass für die Bemerkung war wie gesagt Vooch, mit denen ich mal kurz über Hr. Hahn beruflich Kontakt hatte) habe ich leider noch keine frei zugängigen Runden, die sich speziell Themen rund um soziale Medien annehmen, gefunden.

    @Peter: Grundsätzlich meine Hochachtung dafür, dass ihr Euch über die Livepräsentation drübergetraut habt – trotz der kurzen Ausfälle habt ihr Euch super verkauft!! Mir, der ich auch ab und an beruflich was präsentiere, ist dabei nur zeitweise der Atem gestockt, weil ich dachte „Ui, dass kann aber auch daneben gehen …“ – Isses aber nicht!! Danke für die nachträglichen Infos zu den Apps!

  1. Digitalks - Medienkompetenz für Menschen über 26 » Digitalks #11 Mobile Applikationen Rueckblick & Videos

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: